Die FWG ist durch die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 mit Fraktionsstärke im Rat der Stadt Bergisch Gladbach vertreten.

Zwar sind wir eine kleine Gruppe, doch werden wir mit unserem Programm darauf hinwirken, dass unsere Stadt lebenswert bleibt oder sich dazu entwickelt, ganz im Sinne der hier lebenden Bürgerinnen und Bürger.

Dr. Benno Nuding
Fraktionsvorsitzender

Rainer Röhr
Stv. Fraktionsvorsitzender

Aktuelles aus der Ratsarbeit

Zanders: Entscheidung für mehr als eine Generation

Am 18. August 2022 sind wichtige politische Entscheidungen zum Umbau des Zanders-Gelände gefallen. Sie sind von hoher Tragweite und mit der Bereitstellung erheblicher Investitionsgelder verbunden. Nach intensiven Debatten im Vorfeld hat die FWG-Fraktion dem Entscheidungsvorschlag der Verwaltung im Zanders-Ausschuss zugestimmt ...
Weiterlesen …

Wir wollen neues Denken bei Gewerbegebieten

Die FWG begrüßt die Herausnahme der umstrittenen weißen, ursprünglich für Besiedlung vorgesehenen Außenflächen aus dem Regionalplanverfahren. Dies war von Anfang an unsere Forderung. Wir haben als erste Fraktion im Rat frühzeitig entsprechende Anträge während des Regionalplanverfahrens gestellt. Die Notwendigkeit dieses ...
Weiterlesen …

Städtische Zanders-Investitionen nur mit Nutzungskonzept

Angesichts der Gas- und Energiekrise und der damit verbundenen Unwägbarkeiten hinsichtlich des städtischen Haushaltes sowie des Fehlens überzeugender Nutzungskonzepte muss die Finanzierung von augenblicklich nicht notwendigen Projekten auf dem Zanders-Gelände zurückstehen. Dafür werden wir uns im Zanders-Ausschuss aussprechen. Wir beziehen dies ...
Weiterlesen …

Regionalplan: FWG will Abweisung klimaschädlicher Besiedlung

In der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause ist mit der Strukturplanung des Zanders-Geländes ein erster Beschluss zur Entwicklung dieses in seiner Größe wohl sonst kaum einer Großstadt zur Verfügung stehenden Areals in Innenstadtlage gefallen. Die FWG hatte allerdings von einem ...
Weiterlesen …

Zeitnahe Debatte zu städtischen Energiesparmaßnahmen erforderlich

Die Situation der Gasversorgung hat sich zuletzt weiter verschärft, weil Gazprom beschlossen hat, seine Gaslieferung noch einmal auf die Hälfte der ohnehin schon reduzierten Menge zu drosseln. Dies wird erhebliche Auswirkungen auf die Preisentwicklung, aber auch auf die Versorgungslage selbst ...
Weiterlesen …